Pusteblume

Pusteblume_Neu

Für Wendrsonn ist es eine Ehre und eine Verpflichtung, seit 2011 die Schirmherren für das Kinder- und Jugendhospizdienst Pusteblume der Hospizstiftung des Rems-Murr-Kreises e.V. sein zu dürfen.

Wenn bei einem Familienmitglied eine schwerwiegende Erkrankung diagnostiziert wird, ist dies immer ein existenziell erschütterndes Lebensereignis für alle Betroffenen. Ganz besonders gilt dies für Familien, in denen Kinder und Jugendliche da sind oder womöglich selbst lebensbedrohlich erkrankt sind. Mit unserem Kinder- und Jugendhospizdienst Pusteblume begleiten wir diese Familien im Leben, im Sterben und in der Trauer. 
Konkret bedeutet das:

  • wir unterstützen und entlasten Familien mit schwerstkranken Kindern oder Jugendlichen, deren Lebenszeit mit hoher Wahrscheinlichkeit begrenzt ist. Dabei orientieren wir uns an den Bedürfnissen und Wünschen des kranken Kindes und seiner Eltern. Wir kommen zu den Familien nach Hause und betreuen dort das erkrankte Kind, damit die Eltern entlastet sind und mehr Zeit für sich und eventuell weitere Kinder haben;
  • wir kümmern uns auch um die Geschwisterkinder, die in dieser schwierigen Zeit oft nicht genügend Aufmerksamkeit und Zuwendung von den Eltern bekommen können. Unsere Begleiterinnen und Begleiter nehmen sich für sie Zeit und stellen sich ganz auf ihre besondere Lebenssituation ein;
  • immer sind wir auch für die Eltern da, die oft einfach jemanden brauchen, mit dem sie über die extrem belastende Situation reden können;
  • wir stehen außerdem jungen Menschen zur Seite, wenn nahestehende Angehörige im Sterben liegen oder wenn sie um einen für sie wichtigen Menschen trauern. Für trauernde Jugendliche bieten wir zusätzlich Projektgruppen an. Seit 2012 ist das ein jährliches Cajon-Projekt, in dem die Teilnehmenden unter Anleitung ein Cajon bauen und dann darauf spielen. Entsprechende weitere Angebote sind in Planung. Außerdem vermitteln wir gerne den Kontakt zu weiteren Hilfsangeboten.

In einem ersten persönlichen Gespräch lernen wir die Familien kennen und informieren sie über unsere Möglichkeiten der Begleitung und Unterstützung. Gemeinsam wird auch überlegt, ob und wenn ja, welche weiteren Hilfen benötigt werden (z. B. Pflegedienste, Hauswirtschaftshilfen usw.).
Eine Begleitung durch unsere speziell für die Kinder- und Jugendhospizarbeit qualifizierten ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann sich über mehrere Jahre erstrecken.

Koordinatorin für die Kinderhospizarbeit
Mieke Müller-Nielsen
Telefon  07191 344194-0

BACKNANG (pm). Zu einem großartigen Erfolg wurde das gemeinsame Benefizkonzert der schwäbischen Mundartband Wendrsonn und der Jugendkantorei in der übervollen Stiftskirche zugunsten des Kinder- und Jugendhospizdienstes Pusteblume der Hospizstiftung Rems-Murr. Seit 1995 begleiten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter schwerstkranke und sterbende Kinder und Jugendliche, Geschwisterkinder und Kinder, die einen Elternteil oder einen nahen Angehörigen verlieren. Bei der Übergabe des Schecks in Höhe von 5145 Euro freuen sich die Bandmitglieder und Vertreter der Jugendkantorei zusammen mit Kinderhospizkoordinatorin Mieke Müller-Nielsen und Vorstand Heinz Franke.

BACKNANG (pm) – Im Vorfeld zum großen Wendrsonn Benefizkonzertes für das Kinderhospiz Pusteblume am 3. Dezember in der Stiftskirche Backnang übergab Monika Raddatz, die Leiterin des Fanclubs “Wendrfreind”, am 22. November einen Scheck an die Einrichtung. Diese Spende stammt von den Mitgliedern der Wendrfreind.  Das Geld wird für den Kauf von Musikinstrumenten verwendet, die in der Trauerarbeit mit Kindern eingesetzt werden sollen.

Weitere Informationen:

http://www.hospiz-remsmurr.de/
http://hpvbw.de/adressen/5007